Stubenreinheit

Um ihren kleinen Neufundländer möglichst schnell stubenrein zu bekommen
müssen Sie konsequent dabei vorgehen. Eigentlich ist dies sehr einfach.

Immer, wenn der Welpe erwacht, nach dem Mahlzeiten/oder Trinken und
auch nach jedem Spielen bringen Sie ihn sofort hinaus ins Freie. Wenn Sie ihn
dabeiangeleint lassen, können Sie bestimmen, wo zunächst die Hundetoilette
angelegt wird. Sollte er sich dann lösen, so loben Sie ihn ausgiebig dafür.

Er wird dadurch bald merken, wo er sein Geschäft verrichten soll. Kein
gesunder Hund beschmutzt normalerweise gern sein eigenes Nest. Ist ihrem
Welpen dann doch mal ein Missgeschick passiert, bestrafen Sie ihn bitte nicht.
Machen Sie es doch lieber einfach weg und tun so als wäre nichts geschehen.
Nur wenn Sie Ihren Welpen auf frischer Tat ertappen dürfen sie auch mit
ihm schimpfen!
Es reicht dann schon ein kräftiges: "PFUI !" und Ihr Hund wird erschrecken.
Schnappen Sie ihn sofort und setzen ihn ins Freie, wo er sein Geschäft
verrichten darf. Vergessen sie alle Bestrafungen, denn schon nach ca. 5
Sekunden weiß der Hund nicht mehr wofür er Bestraft worden ist. Sie
erziehen ihrem Welpen damit sonst nur Angst an, zu mehr führt dies mit
Sicherheit nicht.

Ganz wichtig für Sie ist also der Zeitfaktor. Wenn Sie ihren Welpen bestrafen
oder loben wollen, dann immer nur unmittelbar und sofort! Stossen Sie aber
niemals den Welpen mit der Nase in seinen Urin oder Kot! Riechen kann ein Hund
ohnehin viel besser als ein Menschen, lernen wird er davon aber immer noch
nicht, wo er hinmachen darf. Wie gesagt, schimpfen Sie mit ihm nur wenn Sie
ihn auf frischer Tat ertappen und setzen Sie ihn dann sofort raus ins Freie.

Vergessen Sie so blödsinnige Dinge wie Zeitungen zum drauf machen
oder Laufställe zum einsperren, so kriegen Sie ihren Welpen nie sauber!