Kind und Hund

Hier einige Dinge die Sie beachten sollten,
damit das Zusammenleben auch gut funktioniert :

1. Der Futterplatz Ihres Neufundländers ist während des Fressens
für Kinder tabu.

2. Zieht Ihr Neufundländer sich auf seinen Schlafplatz zurück, möchte er
seine Ruhe haben. Dort sollte er auf keinen Fall gestört werden.

3. Bringen sie ihrem Kind bei, das ein Hund kein Stofftier ist! Ihr Hund gehört als Welpe weder in einen Kinderwagen, noch ist der erwachsene Neufundländer ein für Kinder geeignetes Reittier.

4. Kinder sollten wissen, das man weder einen Hund ärgert, noch ihm Schmerzen zufügt. Bringen Sie Ihrem Kind unbedingt Achtung und Verantwortung gegenüber Hunden bei.

5. Kind und Neufundländer dürfen gerne miteinander spielen und toben, aber immer unter der Aufsicht eines Erwachsen.

6. Beim Spielen mit dem Welpen sollten Sie darauf achten, das dieser nicht so grob wird. Das ist er noch vom Spiel mit seinen Wurfgeschwistern gewöhnt und wird deshalb anfänglich versuchen auch kräftig zu kneifen. Hier greifen Sie sofort ein! Ihr Welpe muss lernen, dass er beim Spiel mit seinen Menschen nicht so fest zupacken darf.

7. Grundsätzlich sollten sie niemals Kinder mit einem großen Hund alleine spazieren gehen lassen. Große Hunde sind viel zu kräftig und kritische Situationen sind nicht vorhersehbar.