Was einen Neufundländer ausmacht

Der heutige Neufundländer, wie er uns in der Gestalt eines Bären begegnet
ist das Ergebnis planmäßiger und zielgerichteter Zucht. Grundlage dieser Zucht
ist der Rassestandard. Dieser enthält die genauen Vorgaben zum Erscheinungsbild
und zum Wesen der Rasse. Welchem Farbtyp man den Vorzug gibt, ist Sache des
Geschmackes. Kennzeichnend für die Rasse sind eindeutig die charakteristischen
Rassemerkmale die in seinem Wesen angelegt sind.

Zum Wesen eines Neufundländers gehören Eigenschaften wie Mut, Gelassenheit,
Friedfertigkeit, Zuverlässigkeit und Intelligenz. Seinem Wesen fremd sind Hektik
und Aufgeregtheit. Über allem jedoch steht seine selbstlose Liebe zu seiner
Menschenfamilie. Ihr ist er ein bedingungsloser, treuer und freudiger Begleiter.
Er wird stets wachsam und bereit sein, sie vor drohender Gefahr zu beschützen
und dies notfalls unter Einsatz seines Lebens. Wer sich für einen Neufundländer
entscheidet trifft eine Entscheidung für sein Leben, in jedem Fall für das seines
Hausgenossen. Dafür erwartet er von seiner Familie Liebe, Verständnis und vor
allem Zuwendung.

Sie sollten sich nicht täuschen lassen, wenn sie den Neufundländer in seiner
typischen Haltung liegend, flach ausgestreckt, scheinbar schlafend antreffen.
Gerade jetzt nimmt er alles an Gerüchen und Geräuschen in seiner Umgebung auf.
Sie dürfen sich sicher sein, dass er alle darin enthaltenen Botschaften deutet
und wenn nötig ohne zu Zögern handelt.

Für einen Neufundländer bildet die Menschenfamilie den Mittelpunkt seines Lebens.
Ihr wird er dienen, sie beschützen, jederzeit und ausnahmslos.
Neufundländer erkennen ihre eigene Rasse und sind im Allgemeinen nicht
streitsüchtig. Dies ist sicher ein Grund, warum sehr viele Neufundländerbesitzer
mehr als einen Hund gleichzeitig haben. Der Neufundländer wird in der Hundewelt
vielfältig beschrieben. Er ist vielleicht nicht so schnell wie Hunde anderer Rassen
aber in der Lage und willens seine Arbeit auszuführen.

Man findet Neufundländer heute im Hüttenbereich, bei der Rettungsarbeit,
bei Unterordnung und Agility. Die meisten Neufundländer haben ihre angeborene
Liebe zum Wasser bis heute nicht verloren. Es ist erstaunlich, wie Tiere die
aufgewachsen sind ohne je einen See oder das Meer gesehen zu haben, ihren Besitzer
überraschen können, wenn sie ans Wasser kommen.

Fazit: Wer sich für einen Neufundländer entscheidet, kann erwarten,
dass er einen freundlichen, friedlichen und gelassenen Hund bekommt,
dem seine Familie über alles geht.